Wirtschaftsverband 100 Prozent Erneuerbare Energien

Wirtschaftsverband 100 Prozent Erneuerbare Energien

Newsletter: November 2012

 

Inhaltsverzeichnis

  • Chancen der regionalen Energiewende
  • Rückblick Veranstaltungen: Netzwerktreffen und Infotag Erneuerbare Energien
  • Neue Webpräsenz des Wirtschaftsverbandes
  • Georg Salvamoser Preis 2012
  • Neuer Assistent der Geschäftsführung
  • Terminkalender

 

Herzlich willkommen!

Liebe Vordenker und Pioniere der regionalen Energiewende,
liebe Umsetzer und Vermittler der 100%-Region,
liebe Unterstützer und Förderer einer zukunftsfähigen Energiewirtschaft vor Ort,

die Energiewende spielt sich nicht nur vor Ort ab, weil sie dezentral ist. Auch der eigentliche Impuls zum Handeln kommt von unten - aus den Kommunen und Regionen heraus, von den Bürgerinnen und Bürgern, aus den kleinen und mittelständischen Unternehmen. Der Versuch, sich auf internationalen Konferenzen auf eine ernsthafte Bekämpfung des Klimawandels zu einigen, scheitert Jahr für Jahr grandios. Dagegen entsteht – von einzelnen kommunalen Vorreitern ausgehend – auch in der Region Freiburg ein regionales Bewusstsein, welche Vorteile die Energiewende bietet.

Welche Chancen und welche Investitionsmöglichkeiten eine 100-prozentige Energieversorgung aus Erneuerbaren Energiequellen eröffnet, erkennen immer mehr Menschen. Die jüngste Potentialstudie zeigt die Lösungswege auf, die unsere Region zur 100 %-Region werden lassen. Mit unserem Newsletter informieren wir Sie zukünftig über aktuelle Termine, Maßnahmen und Entwicklungen aus wirtschaftspolitischer Sicht.

Viel Vergnügen beim Lesen,

Per Klabundt
Geschäftsführer

Rückblick Veranstaltungen

Netzwerktreffen am 23. Oktober 2013

Zu einem internen Netzwerkabend hatte unser Verband seine Mitglieder, Gesellschafter, Kuratoren und Beiräte am 23. Oktober 2013 eingeladen. Die anwesenden Unternehmen stellten ihre Produkte und Dienstleistungen in kurzweiligen Dreiminutenvorträgen der Runde vor, auch um eine Grundlage für die anschließenden Gespräche bei einem Glas Wein am kalten Büffet zu schaffen. Ziel des Abends, der zugleich eine inoffizielle Verbandsversammlung war, war insbesondere die Vernetzung der Unternehmen.

Infotag Erneuerbare Energien am 17. Oktober 2013

Am gleichen Ort, dem Foyer des Solar Info Centers, fand einige Tage zuvor der Infotag Erneuerbare Energien mit der Lesung von Peter Unfried (Autor, taz-Journalist) einen würdigen Abschluss. Zum gut besuchten Vortragsprogramm am Nachmittag und zur Abendveranstaltung hatte das SIC-Centermanagement zusammen mit der Energieagentur Regio Freiburg und unserem Wirtschaftsverband eingeladen.

Neue Webpräsenz des Wirtschaftsverbandes

Seit einigen Wochen ist die neue Webseite des Wirtschaftsverbandes 100 Prozent im Netz. Die völlig neu gestaltete und strukturierte Webpräsenz zeichnet sich durch mehr und übersichtlichere Informationen aus.

Der Verband und seine Mitgliedsunternehmen werden auf der neuen Webseite benutzerfreundlicher vorgestellt. Mit aktuellen Nachrichten und dem neuen Terminkalender lohnt sich der Besuch der Seiten deutlich mehr als in der alten Version. Schauen Sie selbst einmal unter >> www.wee100prozent.de.

Georg Salvamoser Preis 2012

Der Georg Salvamoser Preis geht dieses Jahr in die zweite Runde, die Preisverleihung wird am 3. Februar 2013 stattfinden. Es werden wieder Pioniere der Energiewende gesucht und ausgezeichnet, die innovative Projekte für eine 100% erneuerbare Energieversorgung mit Sonnen-, Wind- und Wasserkraft, sowie Biomasse oder Geothermie realisiert haben. Das Preisgeld beträgt insgesamt 50.000 EUR. Bewerbungen sind online möglich bis zum 15. November 2012.

Neuer Assistent der Geschäftsführung

Terminkalender


Freitag, 9. November 2012
Weisweiler Energiegespräch 
Evangelisches Gemeindehaus, Hinterdorfstraße 2, 79367 Weisweil

Donnerstag, 15.  November 2012
Bewerbungsschluss für Georg Salvamoser Preis 

10. - 12. April 2013
Kongress "Energieautonome Kommunen" 
Konzerthaus Freiburg

12. - 14. April 2013
Messe "Gebäude.Energie.Technik"
Messe Freiburg

Newsletter

Diesen Newsletter dürfen Sie selbstverständlich an Kollegen, Freunde und Bekannte weiterleiten. Wollen Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten, klicken Sie bitte unten auf "Abmelden".