Podiumsdiskussion Landtagswahl in Baden-Württemberg

Lade Karte....

Datum
24. Feb 2016

Zeit
18:30 - 21:00

Veranstaltungsort
Solar Info Center, Emmy-Noether-Str. 2
Emmy-Noether-Str. 2
79110 Freiburg

Kategorien


Am 13. März ist die Landtagswahl in Baden-Württemberg. Wir veranstalten wieder zusammen mit dem fesa e.V. eine energiepolitische Podiumsdiskussion mit den Kandidaten am Mittwoch, den 24.  Februar, ab 18:30 Uhr im Foyer des Solar Info Center (Emmy-Noether-Str. 2, 79110 Freiburg).

Den Fragen der Moderatoren Diana Sträuber und Per Klabundt stellen sich Reinhold Pix für die Grünen, Gabi Rolland für die SPD, Johannes Baumgärtner für die CDU und Prof. Eicke Weber für die FDP. Es sind somit Freiburger Landtagskandidaten sowohl für den Wahlkreis Freiburg West als auch für den Wahlkreis Freiburg Ost mit dabei.

Am Abend des 24. Februars 2016 wird sich alles um die energiepolitische Zukunft Baden-Württembergs drehen. Der Wirtschaftsverband 100 Prozent Erneuerbare Energien Regio Freiburg und der fesa e.V. haben die Kandidatinnen und Kandidaten der am 13. März zur Wahl stehenden Parteien ab 18:30 Uhr ins Solar Info Center in Freiburg eingeladen, um ihnen die Möglichkeit zu geben, die Zukunftskonzepte ihrer Parteien vorzustellen.

Gerade die Energiepolitik wird das politische Geschehen der nächsten Legislaturperiode bestimmen. 30 Jahre nach dem GAU in Tschernobyl, fünf Jahre nach Fukushima und nur wenige Wochen nach den Klimabeschlüssen von Paris sind die energie- und klimapolitischen Debatten neu entfacht worden. Nicht nur wegen des im Vorfeld der Landtagswahl 2011 erfolgten EnBW-Rückkaufs durch das Land wirkt der sonst vor allem auf Bundesebene ausgetragene Konflikt stark auf die Landesebene ein.

Aber auch in vielen anderen energiewirtschaftlichen Fragen wie z.B. dem Ausbau der Windenergie, dem baden-württembergischen Erneuerbare-Wärme-Gesetz u.a. setzt die Landespolitik wichtige Rahmenbedingungen.

In der Podiumsdiskussion haben die Parteien die Möglichkeit, dem Publikum ihre Vorstellungen von der zukünftigen Energieversorgung der Region näher zu bringen und zu verteidigen. Und die Wählerinnen und Wähler haben die Gelegenheit, sich vor ihrer Wahlentscheidung noch einmal genau über die Programme der verschiedenen Parteien zu informieren und kritisch nachzufragen.

Die Veranstalter freuen sich auf die Freiburger Kandidaten von CDU, Bündnis 90/DIE GRÜNEN, SPD und FDP. Im Anschluss an die Podiumsdiskussion gibt es in netter Atmosphäre Raum für weitere Gespräche.